NEU!!!

Jeden 1. Montag des Monats
in Schwerte, Am Markt 9.
Anmeldung erforderlich.

Kostenlose Sprechstunde für Gründer und Selbständige

Entrepreneurship und Gründungsberatung

Egal, ob als Start-up, Freiberufler oder Gewerbetreibende, solo oder als Team, jung oder alt, Mann oder Frau, im Vollerwerb oder Nebenerwerb – Sie alle eint, dass Sie sich zuvor einige Gedanken zu Ihrer Gründung machen werden.

Schwerpunktmäßig berate ich Dienstleister (z.B. Gesundheitsbranche, Therapeuten, IT-Dienstleister, Soziale Institutionen), Kreative (z.B. Verlage, Illustratoren, Agenturen, Medienschaffende, Architekten) und Freiberufler im Allgemeinen sowie Solo-Selbständige.

Gerne stehe ich Ihnen bei diesem Veränderungsprozess zur Seite, sowohl vor als auch nach der Gründung   =>  siehe auch Unternehmercoaching.

Beratungsprogramm Wirtschaft NRW

  • Für einen sicheren Start in die Selbstständigkeit
  • Beratungskostenzuschuss von 50% bis 90% durch NRW und EU
  • Intensive Einzelberatung durch Unternehmensberater/-innen
  • Speziell für Kleingründungen: die Zirkelberatung (Gruppencoaching und Einzelberatung von 4-5 Personen)
    Pro Gründer/-in ein Tagewerk (á acht Stunden) in Anrechnung auf die Höchstzahlen von 4 bzw. 6 Tagewerke
    Zuschuss: 50 % eines Tagewerksatzes, maximal 400 €
    Zuschuss: 90 % eines Tagewerksatzes, maximal 720 € (für Gründerinnen und Gründer im Bezug des ALG I oder ALG II sowie bei Hochschulabsolventen und Berufsrückkehrenden, sofern eine vergleichbare Einkommenslage wie ALG II vorliegt)
    Eigenanteil: mindestens 50 €
  • Max. 4-6 Tagewerke à 8 Stunden

Das Beratungsprogramm Wirtschaft NRW (BPW) ist ein Förderangebot für Gründerinnen und Gründer in Nordrhein-Westfalen. Es umfasst die finanzielle Unterstützung bei der Inanspruchnahme von freien Unternehmensberatern/-innen und erleichtert so das Gründen beziehungsweise die Übernahme von Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. Das Programm ist bis zum 31.12.2020 befristet.

Gründerstipendium NRW
Bewerbung 12 Monate vor Gründung oder bis 12 Monate nach Gründung.
Für innovative Ideen. 1.000 Euro pro Monat. Für 1 Jahr.

EXIST – Gründen aus der Uni
Das EXIST-Gründerstipendium unterstützt Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee realisieren und in einen Businessplan umsetzen möchten. Bei den Gründungsvorhaben sollte es sich um innovative technologieorientierte oder wissensbasierte Projekte mit signifikanten Alleinstellungsmerkmalen und guten wirtschaftlichen Erfolgsaussichten handeln.

Gründungszuschuss für Arbeitslosengeld I – Empfänger
Arbeitslosengeld I – Empfänger können einen Antrag auf Gründungszuschuss stellen, wenn Sie noch 150 Tage Restanspruch auf ALG I haben. Arbeitslosengeld II – Empfänger können bei Existenzgründung einen Antrag auf Einstiegsgeld stellen.

 

BAFA – Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle  –  Förderung unternehmerischen Know-hows

Die Beratung für Jungunternehmen und Bestandsunternehmen kann im Rahmen der folgenden Beratungsschwerpunkte gefördert werden:
Allgemeine Beratungen zu allen wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung.
Um strukturellen Ungleichheiten zu begegnen, können zusätzlich zu den Themen einer allgemeinen Beratung weitere Beratungsleistungen gefördert werden. Hierzu gehören Beratungen von Unternehmen, die

  • von Frauen geführt werden.
  • von Migrantinnen oder Migranten geführt werden.
  • von Unternehmern/innen mit anerkannter Behinderung geführt werden.
  • zur besseren betrieblichen Integration von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern mit Migrationshintergrund beitragen.
  • zur Arbeitsgestaltung für Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter mit Behinderung beitragen.
  • zur Fachkräftegewinnung und -sicherung beitragen.
  • zur Gleichstellung und besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf beitragen.
  • zur alternsgerechten Gestaltung der Arbeit beitragen.
  • zur Nachhaltigkeit und zum Umweltschutz beitragen.

Das Beratungshonorar kann mit 50% bezuschusst werden, bei Unternehmen in Schwierigkeiten auch mit 90%.
Jungunternehmen dürfen Beratungsleistungen von bis zu 4.000 EUR in Anspruch nehmen, Bestandsunternehmen (ab 2 Jahre) 3.000 EUR.

Weitere Förderprogramme für Bestandsunternehmen finden Sie unter Beratungsförderung.

Engagement

I

Seminare am Markt - Von und für UnternehmerInnen

Auch 2019 werden wir wieder Seminare und Workshops explizit für Gründer, Freiberufler, Selbständige und kleine Unternehmen anbieten. Damit möchten wir nicht nur Wissen vermitteln, sondern auf kreative Weise Ihren Unternehmergeist wecken und Sie ermutigen, aktiv Ihre Zukunft zu gestalten.
Das Seminarprogramm 2019 wird im November 2018 veröffentlicht. Wenn Sie es per Mail erhalten möchten, können Sie mir gerne eine E-Mail senden.

Business-Coach Kreativwirtschaft

Das Mediengründerzentrum MGZ Köln bietet jährlich bis zu 12 Gründerteams ein Stipendium inklusive Seminarangebot Entrepreneurship, Mentoring und Coaching. Mein Part: Business Coaching einzelner Teams und Referentin für Selbstmarketing und Effectuation

RKW-Expertin Senior-Entrepreneurship

I

Referentin für Gründungfragen

Regelmäßig werden von den Wirtschaftsförderungsgesellschaften, StarterCentern, Fachhochschulen und Universitäten Messen, Seminare und Workshops zu Gründungsthemen angeboten. Meine Themen: Gesunde Unternehmensführung, Passgenaue Geschäftsmodellentwicklung, Elevator Pitch, Selbstmarketing, Effectuation, Preisgestaltung, Teilzeitselbständigkeit, Controlling.

Verband der Gründer und Selbständigen Deutschland e.V.

Jeder Mensch und jede Gründung ist einzigartig.

Unternehmerprofil

Was sind Ihre Stärken, Fähigkeiten, Qualifikationen, Wünsche, Werte, Ihr Wissen?

Ihr Netzwerk

Wen kennen Sie? Welche Partner und Partnerinnen benötigen Sie? Wer unterstützt Sie?

Ihr Angebot

Was bieten Sie an? Was tun Sie konkret? Welchen Mehrwert / Nutzen bieten Sie Ihren Kunden?

Ihre Zielgruppe

Wer soll Ihr Angebot kaufen? Gibt es einen Bedarf? Wer ist Ihr Lieblingskunde?

Kundenbeziehung

Wie ist Ihre Beziehung zu den Kunden? Wie arbeiten Sie? Wie binden Sie Ihre Kunden?

Vertrieb und Marketing

Wo und wie verkaufen Sie Ihre Leistungen? Wie erhöhen Sie Ihren Bekanntheitsgrad?

Organisation und Prozesse

Wie organisieren Sie Ihre Arbeit? Benötigen Sie Personal? Wie sichern Sie Qualität?

Zahlen

Ist Ihre Geschäftsidee tragfähig? Preiskalkulation, Investitionen, Finanzierung, Ertrag, Liquidität