„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht.“ – Franz Kafka

NEU!!!

Ab Oktober 2018
jeden 1. Montag des Monats
in Schwerte, Am Markt 9

Kostenlose Sprechstunde für Gründer und Selbständige

Begleitung von Veränderungsprozessen bei kleinen Unternehmen und Freiberuflern

 

Einzelcoaching für Freiberufler, Gründer und Unternehmer (m/w)

w

Moderation von lebendigen, ressourcenorientierten, ergebnisoffenen Workshops

 

Teamcoaching für kleine Unternehmen und Teams

Was Sie erwarten können.

Unternehmensberatung plus Coaching.

Gerne unterstütze ich Sie als Gesprächspartnerin, Prozessbegleiterin, Projektleiterin oder Moderatorin / Workshop-Leiterin in Ihrem Wunsch nach Veränderung. 

Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der BWL, eine Controllerausbildung, IT-Erfahrung als SAP Beraterin und eine solide systemische Coachingausbildung bilden das Fundament meiner Arbeit. Über 25 Jahre Organisationserfahrung KMU – in unterschiedlichen Positionen – bereichern meine kunden-individuelle und passgenaue Beratung und ermöglichen eine ganzheitliche Sicht auf Ihr Unternehmen oder Ihr Vorhaben.

Zusammen mit einem Netzwerk-Team unterstützen wir Sie dabei, Ihr Unternehmen und Ihr Team erfolgreich und gesund zu führen und binden Ihre Beschäftigten aktiv in den Veränderungsprozess ein. Wertschätzend, praxisnah, pragmatisch.

Wir agieren als Prozessbegleiter, Sparringpartner und inhaltlicher Impulsgeber, sorgen für einen kreativen und zielorientierten Lösungsprozess und fördern eine nachhaltige Umsetzung in den Alltag.

Sie gestalten aktiv Ihre Zukunft. Wir geben Struktur und Klarheit über die nächsten Schritte und begleiten Sie auf Wunsch auch operativ interimsweise.

Unsere Grundhaltung: Vertrauen, Respekt, Offenheit, Humor, Neugier, Gelassenheit, Optimismus und Empathie.

Wir vertrauen auf die Stärken und Ressourcen unserer Kunden und deren Lösungsfähigkeit. Manchmal braucht es einen kleinen Impuls, ein Durch-die Decke-Denken, einen Perspektivwechsel oder einfach auch nur – einen DIALOG mit den Beteiligten.

Im Rahmen von ergebnisoffenen Strategie- und Teamworkshops oder Einzelcoachings gestalten wir den Rahmen, schaffen Struktur und geben Zuversicht in den Glauben „Es gibt für alles eine stimmige Lösung.“.

Der Methodeneinsatz variiert situativ und bewegt sich bewusst auf einem Kontinuum zwischen Coaching und Expertenberatung. Dabei sind uns der Einsatz von klassischen Instrumenten genauso wichtig wie moderne Techniken wie BusinessModelCanvas, Design Thinking, Visual Thinking und Agiles Management.

Letztendlich ist Unternehmensführung genauso wie Unternehmensberatung eine Frage der Haltung.

Wir ermutigen Gründerinnen und Selbständige, die sich ihrer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst sind, ihre Ideen zu verwirklichen, auf die eigenen Stärken zu vertrauen und Experimente zu wagen.

Wir ermutigen Unternehmerinnen und Unternehmer die Arbeitsfähigkeit im Unternehmen zu fördern und belastenden Arbeitsbedingungen entgegenzuwirken.

Wir ermutigen Unternehmerinnen und Unternehmer eine von Wertschätzung geprägte Arbeitsatmosphäre zu schaffen und eine positive Unternehmenskultur zu leben, um die eigene Gesundheit und Zufriedenheit und die der Beschäftigten zu erhalten und zu fördern.

Für eine gesunde und erfolgreiche Zukunft.

  • Ganzheitliche Unternehmensführung 100%
  • Arbeitsfähigkeit + Gesundheitsmanagement 100%
  • Coaching von Führungsteams und Nachfolgegestaltung 95%
  • Entwicklung stimmiger Geschäftsmodelle 95%
  • Lebensphasenorientierte Personalpolitik 90%
  • Digitalisierung: Lern- und Experimentierräume 100%
  • Umsetzungsbegleitung + Projektmanagement 100%

Unternehmensberatung plus Coaching

Was macht Sie für Ihre Kunden und Mitarbeiter attraktiv?

Es gibt viele Beratungsanlässe. Wir konzentrieren uns auf das Wesentliche.

In einem kostenlosen Erstgespräch klären wir mit Ihnen, was das Ziel unserer Beratung sein soll. Was soll nachher anders sein als vorher?

Gibt es bereits ein konkretes Ziel, z. B. die Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements, oder sind die zu ergreifenden Maßnahmen noch unbekannt und es herrscht „nur“ ein diffuses Gefühl, dass sich etwas verbessern muss?

Die eigentliche Beratungsleistung beginnt in der Regel mit einer Kurzanalyse, auf deren Erkenntnis wir gemeinsam die weitere Vorgehensweise festlegen. Bei Bedarf werden weitere fachkundige KollegInnen und Kollegen hinzugezogen.

Beispiel Modulare Prozessbegleitung
Gibt es Förderprogramme für diese Beratungsleistung?

unternehmensWert:Mensch, unternehmensWert:Mensch Plus (beide bundesweit) und Potenzialberatung (NRW) für Unternehmen mit 1-249 Beschäftigten

  • Handlungsfelder: Personalführung (Führung und Kommunikation, Partizipation und Motivation, Arbeitsorganisation und Arbeitszeit), Chancengleichheit & Diversity (Familie und Beruf, Demografie, Inklusion, Frauenförderung), Gesundheit (Physische und psychische Gesundheit, Organisationelle und individuelle Resilienz), Wissen & Kompetenz (Personalentwicklung, Lebenslanges Lernen, Wissenstransfer), Lern- und Experimentierräume
  • Förderung: max. 10 Beratertage à 1.000 EUR im Zeitraum von 9 Monaten, Splitting in 2 Anträge möglich
  • Zuschuss: 50% des Netto-Honorars, Kleinstunternehmen mit 1 bis 9 Mitarbeiter: 80 % des Netto-Honorars
  • Förderung „unternehmenswert:Mensch Plus“: max. 12 Beratertage à 1.000 EUR im Zeitraum von 6 Monaten, Zuschuss 80% des Netto-Honorars.
Wie lange dauert die Prozessbegleitung?

 

 

 

 

Die geförderten Prozessberatungen müssen in einem Zeitraum von 6 – 9 Monaten umgesetzt werden. Sie können aber je nach Förderinstrument teilweise gesplittet bzw. nach 2-3 Jahren neu beantragt werden.

Um einen nachhaltigen Veränderungsprozess anzustoßen und in die Umsetzung zu kommen, bedarf es Zeit.
Zeit, die häufig im operativen Betrieb fehlt. Daher wird zu Beginn des Beratungsprozesses festgelegt, was Sie zu leisten im Stande sind und welche Arbeitspakete von uns übernommen werden sollen. Wie wird der Veränderungsprozess kommuniziert? Welche Mitarbeiter sind involviert? Welche neuen Rollen und Verantwortlichkeiten ergeben sich?

Es bietet sich an, Meilensteine festzulegen, so dass verabredete und implementierte Maßnahmen eine Chance haben, zu wirken. Treten die vermuteten Verbesserungen tatsächlich in der Realität ein? Was sollte angepasst werden?

Konnte eine Lernkultur im Unternehmen implementiert werden? Gibt es festgelegte Kommunikationsstrukturen?

Wir empfehlen für den ersten Meilenstein – der Initiierung der Veränderung – mindestens 3 Monate Prozessbegleitung. Der Umfang der Beratung hängt hierbei wesentlich von den verfügbaren Kapazitäten im Unternehmen ab.

Im Sinne der Nachhaltigkeit und Qualitätsprüfung empfehlen wir einen Evaluations-Workshop 6 Monate nach Ende der Prozessberatung mit allen Beteiligten.

Wann nützt Unternehmensberatung plus Coaching?

Vielleicht kennen Sie das Gefühl: „Irgendwie läuft es hier nicht so rund, wie es sein könnte.“ Das Betriebsklima verschlechtert sich, Sie selbst fühlen sich ausgebrannt, das Engagement der Mitarbeiter lässt nach und die Produktivität sinkt, Unzufriedenheit macht sich breit.

Möglicherweise kommen Sie auch „nur“ Ihrem unternehmerischen Grundbedürfnis nach und möchten Ihr Unternehmen zukunftsfähig gestalten und diesen Gestaltungsprozess durch einen externen Sparringpartner begleitet wissen.

Vielleicht gibt es aber auch schon konkrete Anlässe, wie die Gestaltung der Unternehmensnachfolge oder die Einführung eines betrieblichen Gesundheitsmanagements, bei denen Sie sich einen Experten oder Projektleiter bei der Umsetzung wünschen.

Oder es liegen konkrete Kennzahlen vor, die Sie alarmiert haben, jetzt zu handeln. Umsatzrückgang, Mitarbeiterfluktuation, hoher Krankenstand, Steigerung der Reklamationsrate, Stammkunden ziehen sich zurück. Aber Sie können noch nicht klar identifizieren, welche Veränderung und Maßnahmen zu besseren Ergebnissen führen könnten.

Zögern Sie nicht, gehen Sie es an!

Prozessablauf  –  auch einzelne Module buchbar

Auftragsklärung

Was soll nach der Prozessberatung anders sein als vorher? Was ist das Ziel des Beratungsauftrages? Welche Erwartungen gibt es?

Festlegung klarer Rollen und Verantwortlichkeiten.

Welche Arbeitsmethoden sollen zum Einsatz kommen? Wer unterstützt das Projekt von Seiten der Geschäftsführung, wer von Seiten der Beschäftigten? Wie kann die Nachhaltigkeit während des Veränderungsprozesses sichergestellt werden?

Ist-Analyse

Die Kurz-Analyse dient dazu, einen klaren Blick auf die Ist-Situation zu bekommen und zu erkennen, wo Sie den Hebel ansetzen möchten, um gewünschte Veränderungen herbeizuführen.

Beteiligungsorientierte, ganzheitliche und strukturierte Betrachtungsweise des Unternehmens.

Multimediale Analysewerkzeuge (z.B. AKKu), Interviews, 360°-Feedback etc.

Ein konkreter Handlungsplan ermöglicht Klarheit über die Verantwortlichkeiten und nächsten Schritte.

Umsetzung

Im Kick-off-Meeting (gerne auch vor der Ist-Analyse) werden allen Mitarbeitern die Ziele des eingeleiteten Veränderungsprozesses erläutert. Durch Transparenz und Einbindung der Beschäftigten werden originäre Unsicherheiten und Ängste vor Veränderungen aufgefangen und im Optimalfall in konstruktive Gestaltungslust umgewandelt.

Transparenz, starke Beteiligung der Beschäftigten, klare Zielvorgaben, klare Verantwortlichkeiten, regelmäßiges Feedback und schnelle kleine Erfolge tragen zum Projekterfolg bei.

f

Evaluation

Regelmäßige Überprüfung der eingeleiteten Maßnahmen hinsichtlich Qualität und Wirksamkeit.

Haben sich die neuen Strukturen gefestigt? Sind die Beschäftigten ausreichend qualifiziert, um ihre Aufgaben erfolgreich zu bewältigen? Besteht ausreichend Freiraum für innovative Ideen? Hat sich die Unternehmenskultur verändert?

6 Monate nach Abschluss der Prozessberatung findet ein Evaluations-Workshop mit allen Beteiligten statt.